World of Resin
  Exotische Länder
 

Exotische Länder

In Ländern wie Marokko, Afghanistan oder Indien hat die Herstellung von Hasch eine lange Tradition und zusätzlich bieten diese Gebiete auch ideale klimatische Voraussetzungen für harziges Marijuana. Aber theoretisch kann natürlich überall auf der Welt Weed angebaut und Hasch daraus gemacht werden. 

Unter "Exotische Sorten" sind seltene Arten von Hasch aus eher untypischen Ländern angeführt. Bei "Exotischen Ländern" will ich mich mit Produktionsländern von in Amsterdam erhältlichem Outdoor-Gras beschäftigen, die aus ihrem Weed nur wenig bis gar kein Dope herstellen. Die hier aufgezählten Sorten sind allesamt Sativas.




Ein Land, das bekannt für seinen Anbau von Marijuana ist, ist ohne Frage die Karibik-Insel Jamaica. Fast überall auf der Insel kann man in den etwas höher gelegenen Regionen riesige Hanffelder finden. Ähnlich wie in Indien hat das Rauchen von Ganja auf Jamaica eine religiöse Tradition unter den Rastafaris. Entgegen einem verbreiteten Irrglauben ist Marijuana in Jamaica aber illegal und wird sogar ziemlich streng bestraft. Traditionell war Cannabis die Droge der armen Bevölkerungsschicht, während die Reichen den teureren Rum vorzogen.


                      Handelsübliche Jamaica-Platte

Auf Jamaica wird nur wenig Hasch hergestellt. Von Hand geriebenes, schwarzes Hasch ist in den USA sehr beliebt, in Europa ist es aber nicht erhältlich. Jamaica ist neben Thailand der wichtigste Lieferant für Outdoor-Gras in Amsterdam. Üblicherweise kommt das Jamaica-Weed in großen, dünnen Platten auf den Markt.

Der Geschmack ist relativ würzig und es schmeckt oft sogar leicht nach Pfeffer. Die Qualität reicht von mittel bis sehr gut, der Preis liegt zwischen 4 Euro / 1g und 7,50 Euro / 1g. Das High ist für Outdoor relativ stark und geht auch leicht auf den Körper.


           Top Quality Jamaica Outdoor


Das am häufigsten erhältliche Import-Weed in Amsterdam kommt allerdings aus Thailand. Das tropische Klima in Südostasien lässt die Pflanzen extrem hoch werden, die niedrige Lage macht sie allerdings nur wenig harzig. Daher wird ein Thailand eigentlich auch kein Hasch hergestellt. Die Pflanzen sind einfach extrem ungeeignet!


                Outdoor Sativa in Thailand

Das heißt aber nicht, dass thailändisches Gras nicht auch seine Vorzüge hätte. Es schmeckt realtiv fruchtig und für Outdoor extrem angenehm. Das High ist ein angenhem stimulierendes Up-High, das sehr lange anhält, ohne dabei zu ermüden. Das spricht für den sehr niedrigen Anteil an CBD. Top Thai kann aber auch eine relativ hohe THC-Potenz erreichen (bis zu 20%).
Normalerweise wird Thai Gras in Form von riesigen Sticks geliefert, daher auch der geläufige Name Thai-Stick.

Die Strafen für den Anbau und Verkauf sind in Thailand unmenschlich hoch, trotzdem läuft die Drogenindustrie in diesem Land ungebrochen weiter. Thai Gras ist von den Import-Sorten aber wohl auch die beliebteste, da sie einfach gut schmeckt und wirkt. Der Preis liegt zwischen 3 Euro / 1g und 7 Euro / 1g.


                 Typische Thai-Sticks


Ebenfalls erhältlich in Amsterdam ist manchmal Outdoor-Gras aus Afrika. Die größten Produzenten von Cannabis sind Südafrika und Nigeria; eine in Europa bekannte Outdoor-Sorte trägt den Namen Malawi Gold. Eine weitere bekannte Sorte ist Kwazulu aus Südafrika, die bis zu 18% THC enthalten kann. Sehr hochwertiges Outdoor soll übrigens aus Ghana kommen.


            Weed Farmer im Süden Afrikas

In den Coffeeshops wird üblicherweise Swazi Outdoor verkauft. Swazi ist sehr leichtes Gras aus dem südlichen Afrika. Der Preis liegt mit ca. 3 Euro / 1g auch relativ niedrig. Es ist allerdings auch seltener zu finden als Thai oder Jamaica Weed. Swazi wird normalerweise auch in dünnen Platten geliefert.

Die Haschgewinnung ist in Afrika (südlich der Sahara) nicht verbreitet. Lediglich Sulu Hasch aus Südafrika kann in Amsterdam käuflich erworben werden.


                    dünne Swazi-Platte


Ein ebenfalls eher leichtes und preisgünstiges Outdoor kommt aus Mexiko. Das lateinamerikanische Land ist ein wichtiger Produzent für den US-Markt, in Amsterdam ist es nicht so oft zu bekommen. Die Gewinnung von Haschisch ist in Mexiko schon länger bekannt. Eine grüne, kaum erhältliche Spezialität hört auf den Namen Emerald Hasch.

Der Preis liegt mit ca. 2 Euro - 3 Euro / 1g relativ niedrig. 
Geruch und Geschmack sind eher weniger geschätzt und werden oft als leicht stechend beschrieben. In den USA ist Outdoor aus Mexiko nicht gerade sehr beliebt, aber weit verbreitet.


    Outdoor aus Mexiko, gepresst zu einem Riegel


In Südamerika wird zwar von der Bevölkerung gerne Marijuana konsumiert, Hasch ist allerdings absolute Mangelware. Lediglich in Kolumbien wird (bzw. wurde) produziert, jedoch fast ausschließlich für den Export. Ansonsten werden gute Qualitäten fast nur für den privaten Gebrauch hergestellt.


          Kolumbianisches Outdoor (Punta Roja)

Kolumbianisches Outdoor ist in Amsterdam manchmal erhältlich und eigentlich recht fein. Der Preis liegt ca. bei 4 Euro / 1g. Eine sehr beliebte Sativa-Sorte aus Kolumbien nennt sich Punta Roja.

Auch Suriname, eine ehemalige holländische Provinz im Norden Südamerikas, liefert manchmal Outdoor-Weed nach Amsterdam. Kosten tut es ebenfalls ca. 4 Euro / 1g. Die Qualität wir allerdings meist als nicht so fein (viele Samen und astig) beschrieben. Das High soll aber in Ordnung sein.


           Suriname Weed


Auch in Europa wird das Marijuana nicht nur mittels Lampen in der Wohnung gezüchtet, sondern nach wie vor auch im Freien angebaut. Neben den schweizer Alpen wird natürlich in Holland selbst erstklassiges Outdoor angebaut.

Besonders beliebt (bei älteren Kunden) ist die Sorte Purple Haze. Es handelt sich dabei um violettes Gras, das durch einen gleichnamigen Song von Jimi Hendrix immer noch enorme Popularität hat. Weiters werden neben Haze natürlich auch viele Skunks angebaut. Für gutes holländisches Outdoor zahlt man in Amsterdam etwa 5 Euro / 1g.


              Purple Haze - all in my brain ...

 
  Es gab gesamt 387001 visitors (1215345 hits) auf World-of-Resin! you're welcome  
 
=> Do you also want a homepage for free? Then click here! <=